Häufig gestellte Frage

VoIP mit einer FritzBox und Telekom SpeedBox nutzen

Zuletzt aktualisiert vor einem Jahr
Zunächst nehmen Sie die SpeedBox (Flex) wie von der Telekom in der Schnellstartanleitung beschrieben in Betrieb.

Nun können Sie mit der Einrichtung der FritzBox fortfahren.

Verbinden Sie die FritzBox mit dem Strom und Ihrem PC, Smartphone oder Tablet.
Wichtig: Verbinden Sie noch nicht die SpeedBox mit der FritzBox.

Nur FritzBox 74xx oder niedriger:
Falls Sie zur Einrichtung einen kabelgebundenen PC nutzen schließen Sie diesen an die LAN2 Buchse an. Die LAN1 Buchse muss frei bleiben.

Rufen Sie nun die Seite http://fritz.box auf.
Sofern es sich um eine neue FritzBox handelt die noch nicht im Einsatz war, brechen Sie den Assistenten ab, so gelangen Sie auf die Übersichtsseite und fahren Sie wie folgt fort.

Sie sollten nun auf der Übersichtsseite sein.
Klicken Sie im Menü auf Assistenten (links unten). Falls Sie mit einem Tablet oder Smartphone arbeiten kann es sein, dass Sie das Menü mittels der drei übereinanderliegenden Linien links oben erst ausklappen müssen.

Wählen Sie nun "Internetzugang einrichten".

Bis FritzBox 74xx:
Als Internetanbieter wählen Sie "Vorhandener Zugang über LAN" und klicken Sie auf weiter.
Verbinden Sie nun die LAN1 Buchse an der FritzBox mit der LAN Buchse an der SpeedBox und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten.

Ab FritzBox 75xx:
Als Internetanbieter wählen Sie "weitere Internetanbieter" --> "anderer Internetanbieter" --> Name kann beliebig vergeben werden.
Anschließend setzen Sie die Auswahlpunkte wie folgt: "Anschluss an externes Modem oder Router", "Internetverbindung selbst aufbauen", "Zugangsdaten": Nein, "Verbindungseinstellungen": beide Werte auf 100.
Klicken Sie anschließend auf weiter und folgen Sie dem Assistenten.

Nun können Sie entsprechend des Telefonieanbieters mit der Einrichtung der Internettelefonie (VoIP) beginnen.

Bitte warten!

Bitte warten... es dauert eine Sekunde!